Beck to Saarlouis

Ab jetzt kann gewählt werden!

Sie haben am 26.03.2017 schon was anderes vor oder wissen schon jetzt, wen Sie wählen möchten und wollen nicht mehr bis zum Wahltag warten? Dann ist die Briefwahl für Sie genau das Richtige!

Briefwahl? So gehts!

Das sind die Wahlunterlagen:

  • der Wahlschein, auf dem Ihr Name steht,
  • ein amtlicher Stimmzettel Ihres Wahlkreises,
  • ein amtlicher Stimmzettelumschlag (blau),
  • ein amtlicher Wahlbriefumschlag (rot)
  • sowie ein ausführliches Informationsblatt, das Ihnen bei der Briefwahl behilflich ist.

Der Wahlschein und die Briefwahlunterlagen können mit der Wahlbenachrichtigungskarte beim Wahlamt der Stadt Saarlouis angefordert werden. Unter dem Link https://www.buergerdienste-saar.de/ können Sie den Antrag zur Briefwahl auch in elektronischer Form stellen. Briefwahlanträge können aber auch durch persönliche Vorsprache im Wahlamt (Rathaus Großer Markt 1, Empfangssaal, 1. Obergeschoss) gestellt werden.

Die Briefwahlunterlagen können auch durch Dritte abgeholt werden. Die abholende Person benötigt aber unbedingt eine Vollmacht. Eine Möglichkeit zur Ausstellung einer Vollmacht befindet sich auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigungskarte.

Schicken Sie Ihren Wahlbrief einige Tage vor der Wahl (spätestens drei Werktage vor der Wahl am Donnerstag, den 23. März 2017) mit Post ab. Natürlich können Sie auch direkt nach Erhalt der Briefwahlunterlagen wählen und den Wahlbrief danach sofort an die angegebene Anschrift schicken oder persönlich dort vorbeibringen.

Übrigens: Innerhalb Deutschlands ist der Wahlbrief kostenlos und muss nicht frankiert werden.